Willkommen beim AOL 

Wir spielen das tollste Instrument der Welt

Das I. Orchester unter der Leitung von Klaus Berger

Das Ensemble mit Solosängerin Melisa Özel unter der Leitung von Igor OmelchukConcerto Grosso in der Regiswindiskirche

Viele musikalische Höhepunkte gab es bei unserem Kirchenkonzert in der Lauffener Regiswindiskirche.
Von einem Paukenschlag unterstrichen, beeindruckte bereits der erste von vier Sätzen von George Bizets „L´Arlesienne-Suite“, der vom I. Orchester farbig in Szene gesetzt wurde. In der dreiteiligen Suite „Contrasto Grosso“ von Jakob de Haan stellten die Musiker unter der Leitung von Klaus Berger eindrucksvoll ihr Können unter Beweis. Mehrere Solospieler spielten meisterlich kontrastierende renaissanceartige Elemente, während das Orchester folkloristische Tänze dazu spielte. Ein moderner Ohrenschmaus !
Auch gefühlvolle Melodien standen auf dem Programm. Bei dem Song "The Rose", bekannt aus dem gleichnamigen Film mit Bette Midler, verursachte Volker Nestrasil mit seinem Gesang Gänsehaut beim Publikum.

Modern präsentierte sich auch das Jugendensemble unter der Leitung von Igor Omelchuk. Melisa Özel begeisterte mit ihrem tollen Sologesang zu den Songs „One of us“ und „Total eclipse of the heart“.


Mit der „Morgenstimmung“ aus der Peer Gynt Suite von Edvard Grieg hatten sich Klaus Berger und sein Orchester an ein Stück gewagt, welches man eher von einem Sinfonieorchester erwartet. Doch der Zuhörer wurde positiv überrascht: Bravourös spielten die Musiker die zarten Vogelstimmen des Klassikers mit ihren Instrumenten. Natürlich durften auch festliche Märsche wie „Trumpet Voluntary“ des englischen Barockkomponisten Jeremiah Clarke nicht fehlen. Die Musiker schöpften die gesamte Bandbreite ihrer Instrumente auf beeindruckende Art und Weise aus.

Eine tolle Ergänzung zur Akkordeonmusik war der Auftritt der Chöre der Chorgemeinschaft Besigheim und Eintracht Gemmrigheim unter der Leitung von Siegfried Liebl.


Dem AOL ist wieder einmal ein großartiges Konzert gelungen. Auch zur Freude der evangelischen Kirche in Lauffen, denn einen Teil des Erlöses spendet der Verein zur Renovierung der Regiswindiskirche.